Produktionen am Mainfranken Theater:
Der Besuch der alten Dame

​Seite zurück

Stefan Lorch

Nach einem Studium der Publizistik, Philosophie und Theaterwissenschaft an der FU Berlin, begann der in Stuttgart geborene Stefan Lorch 1989 seine Schauspielausbildung in Hamburg. In der Regieklasse der Hamburger Hochschule spielte er zahlreiche Hauptrollen in Diplominszenierungen. Daneben gastierte er am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, an den Bühnen der Hansestadt Lübeck, sowie bei freien Projekten in Berlin und Hamburg, u. a. auf Kampnagel.

Nach Engagements in Annaberg und am Landestheater Sachsen-Anhalt in Stendal, war Stefan Lorch von 2000 bis 2018 Ensemblemitglied des Staatstheaters in Nürnberg. Hier spielte er in 71 Inszenierungen Rollen wie "Tellheim" in Lessings Minna von Barnhelm, "Christian" in Vinterbergs Das Fest, "Danny" in Waisen von Dennis Kelly, "Wurm" in Kabale und Liebe, den „Woyzeck“, "Tessmann" in Hedda Gabler, "Herr Biedermann" in Biedermann und die Brandstifter und Monologe wie Albert Ostermaiers Erreger oder Mark Ravenhills Das Produkt. Mit "Willy Loman" in Tod eines Handlungsreisenden gewann er 2015 das International Drama Festival am NCPA in Peking.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen