Produktionen am Mainfranken Theater:
Der Besuch der alten Dame

​Seite zurück

Matthias Fuchs

Matthias Fuchs wurde 1963 in Freiburg im Breisgau geboren. Er studierte in München bei E. Mahlke und W. Büttner. Seit erstes Engagement führte ihn von 1986 bis 1995 ans Theater Oberhausen unter der Intendanz von F.D. Gerhards und Klaus Weise, bis 2000 dann ans Schauspielhaus Wuppertal unter der Intendanz von Holk Freytag. Weitere Stationen waren das Freiburger Theater, das Mainfrankentheater Würzburg und das Staatstheater Darmstadt unter der Intendanz von John Dew. Er arbeitete mit Regisseuren wie u. a. John Dew, Holk Freytag, Peter Hailer, Volker Lösch, Stefan Kimmig u. v. m.

Von 2010/2011 bis 2018 war Matthias Fuchs festes Ensemblemitglied am Staatstheater Kassel. Dort spielte er in Gier/4.48 Psychose, den Gutsbesitzer im Kirschgarten, Du Chatel und Talbot in der Jungfrau von Orleans, Feydau den Ferraillon und in Nachtasyl von Maxim Gorki den Kleschtsch. In der Spielzeit 2015/16 stand er unter anderem als Stadtmusikant Miller in Schillers Kabale und Liebe, als Porno Otto in Dea Lohers Gaunerstück und in Die Geschichte vom Onkelchen auf der Bühne. In den vergangenen beiden Spielzeiten war er u.a. in Ronja Räubertochter und Klamms Krieg zu sehen und zuletzt in William Shakespeares Der Sommernachtstraum in der Regie von Laura Linnebaum.

Am Mainfranken Theater Würzburg ist er in der Spielzeit 2018/2019 als Boby in Der Besuch der alten Dame in der Inszenierung von Martin Kindervater zu sehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen