WAS HEISST HEIMAT?

Vortrags- und Gesprächsreihe
4.2.2019 | 11.3. | 1.4. | 6.5. | 24.6.
19:00-20:30 Uhr | Foyer/Kammer

Die Beschäftigung mit „Heimat“ in ihren unterschiedlichen Facetten zieht sich in der Spielzeit 18/19 wie ein roter Faden durch die künstlerischen Arbeiten aller Sparten am Mainfranken Theater. Heimat rührt und bewegt die Menschen, nicht nur weil der Begriff aktuell im Zentrum intensiver politischer und gesellschaftlicher Debatten steht. Vielmehr stellt sich die Frage, wie wir Heimat heutzutage erzählen können: Gibt es Heimat als Ort überhaupt oder ist es ein emotional aufgeladener Begriff, der eine schwer greifbare Sehnsucht beschreibt? Wird Heimat politisch instrumentalisiert? Wo und wann wird etwas Heimat, und wem entzieht sich diese Erfahrung? In der Vortrags- und Gesprächsreihe „Was heißt Heimat?“, die in Zusammenarbeit mit der Akademie Domschule Würzburg entsteht, beleuchten wir genau diese und andere Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Referenten aus Journalismus, Politologie, Literaturwissenschaft, Theologie und Philosophie erörtern vielfältige Aspekte von Heimat mit Blick auf ihre Begriffsgeschichte, ihre politische Brisanz und aktuelle Dimensionen. Bei jedem Termin gibt es im Anschluss an den Vortrag die Gelegenheit zu Gespräch und Diskussion.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen