Drei Tänzer aus der Compagnie des Mainfranken Theaters sorgen im Format LABORATORIUM TANZ mit eigenen Choreografien für einen "beeindruckenden" (Main-Post) Ballettabend.

Cara Hopkins’ Metarmophosis verhandelt das Schicksal eines Menschen, der im falschen Körper gefangen ist. Die Tanzsequenz wird durch die am Klavier live gespielte Musik von Paul Child begleitet, der Songs der Kultband Radiohead verarbeitet. Brief, case, eine Choreografie von Alessandro Giovine, betrachtet die menschliche Sehnsucht nach der Vollkommenheit und Liebe. Leonam Santos reflektiert in Feminae die Rolle der Frau im Wandel der Zeit.