Gegensätze ziehen sich an

Eine Rezension von Jonathan Oßwald | Der Mann, der die Zuschauer in der Kammer des Mainfranken Theaters empfängt, blickt nachdenklich und etwas mürrisch in den sich langsam füllenden Raum. Sein Name, wie sich später herausstellt, lautet Alex Priest (Eberhard Peiker). Hinter dem ruhig auf einem Mauervorsprung sitzenden Senior verbergen sich…

Weiterlesen

Ein Blick in den Spiegel

Ein Text von Konstantin Kobel | Hey, du kennst mich! Wenn du wenigstens einmal im Kino warst oder im Theater, hast du mich bestimmt gesehen. Ich komme fast in jedem Buch, Film oder Stück vor. Wir begegnen uns auch auf der Straße sehr häufig. Ich wette, in deinem Leben bin…

Weiterlesen

Ein magischer Abend

Peter Simonischek und Franui im Rahmen des Mozartfests zu Gast im Mainfranken Theater / Wenn Jazz, Brass und zeitgenössische Kammermusik auf Mozart, Schubert oder Satie treffen, ist die Osttiroler Musicbanda Franui nicht weit. Mit Burgtheater-Schauspieler und „Toni Erdmann“-Darsteller Peter Simonischek im Bunde widmet sich das Ensemble in einem musikalisch-literarischen Abend,…

Weiterlesen

Ein Accelerando aus Farbe und Humor

Eine Rezension von Konstantin Kobel | Von einem Moment auf den anderen steht alles still. Die Musik verstummt und alle Darsteller verharren in ihrer Pose, steif und starr wie Statuen. Graf Almaviva hat sich verkleidet und ist mithilfe des listigen Barbier Figaro, nach dem die Oper benannt ist, in das…

Weiterlesen

Bedrückend eindrücklich

Eine Rezension von Tabea Görlich  „Wir haben die Karten geschenkt bekommen und würden sie gerne zurückgeben.“ Mit diesen Worten verabschiedet sich ein Ehepaar vor der Premiere von DRAUSSEN VOR  DER TÜR  von seinen Theaterkarten. Der Grund für diese Entscheidung liegt wohl in der Thematik, die Wolfgang Borchert in seinem Drama…

Weiterlesen

Alles zur Sanierung: FAQ

Wo finde ich die Theaterkasse während der Sanierung, sind meine Abonnements weiterhin gültig, wann eröffnet das neue „Kleine Haus“? Diese und mehr Fragen beantworten wir hier in unserer regelmäßig aktualisierten Rubrik der „Frequently Asked Questions“ (FAQ). Warum muss das Mainfranken Theater saniert werden? Das mehr als ein halbes Jahrhundert alte…

Weiterlesen

Spielzeit 18/19: Was ist Heimat?

Das Mainfranken Theater Würzburg hat gestern das Geheimnis gelüftet: Die neue Spielzeit dreht sich um den Begriff der „Heimat“. Dazu wurden die ersten Paletten der druckfrischen Spielzeit- und Konzertbroschüren 18/19 geliefert: 124 und 52 Seiten volles Programm! Der Vorverkauf für die Eigenproduktionen im Großen Haus startet am 3. Juli. Jeder…

Weiterlesen

Ein Anschlag auf das Publikum

Eine Rezension von Konstantin Kobel Wie würdest du dich entscheiden? Eine Situation, in der man sich falsch handeln kann: 70.000 Menschen dem Tod überlassen oder selbst 164 Menschen töten? Kann man für diese Entscheidung verurteilt werden? Ein Passagierflugzeug mit 164 Insassen wird von Terroristen entführt, die damit drohen, es in…

Weiterlesen

Ein Boxkampf zwischen Sizilien und Frankreich

Eine Rezension von Konstantin Kobel Frankreich gegen Sizilien: Mit Flaschen in der Hand fiebern die Zuschauer mit ihren Athleten mit, die mit ihren Fäusten einen heftigen Kampf austragen. Ob nackter Männeroberkörper oder aufreizendes Ringgirl – für die versammelte Zuschauerschaft des Boxkampfs wird eine große Show geboten. Runde für Runde treten…

Weiterlesen

WOHIN AUFBRECHEN?

Mit der Vortrags- und Gesprächsreihe „Wohin aufbrechen?“ setzt die plattformX des Mainfranken Theater seine Zusammenarbeit mit der Akademie Domschule der letzten Jahre fort. Wir haben bei der Dramaturgin Antonia Tretter nachgefragt, was die Schwerpunkte des diesjährigen Diskursformats sind, und warum sich ein Besuch lohnt. Nach „Woran glauben?“ geht es in dieser Spielzeit um die Frage…

Weiterlesen