Bassbariton: Ralf Lukas
Dirigent: Enrico Calesso

Philharmonisches Orchester Würzburg


Karten im Webshop kaufen

​Seite zurück

Operngala
Sonderkonzert

Bei der Operngala kann leider nicht wie geplant Günther Groissböck auf der Bühne stehen. Für den erkrankten Groissböck springt Bassbariton Ralf Lukas als Gesangssolist ein.


Wolfgang Amadeus Mozart 

Ouvertüre zu Die Zauberflöte              

Aus Die Zauberflöte: „In diesen heil'gen Hallen kennt man die Rache nicht“, Arie des Sarastro

Ouvertüre zu Don Giovanni                                         

Aus Don Giovanni: „Madamina! il catalogo è questo"

Giuseppe Verdi Aus Don Carlo: „Ella giammai m' amo"

PAUSE

Richard Wagner

Aus Parsifal: Karfreitagszauber und "O Gnade höchstes Heil“ aus dem 3. Akt

Ouvertüre zu Lohengrin

Aus Die Walküre: Wotans Abschied „Leb' wohl, du kühnes, herrliches Kind“


Vom Schmelz der italienischen Oper bis zur unendlichen Melodie der romantischen Oper spannt das Programm dieses Konzerts den Bogen über die verschiedenen Facetten der Musiktheatergenres. Gesangssolist Ralf Lukas präsentiert an der Seite des Philharmonischen Orchesters Würzburg unter anderem Arien aus Giuseppe Verdis Don Carlos und Richard Wagners Parsifal

Lukas tritt regelmäßig auf den großen nationalen und internationalen Opernbühnen wie etwa in Berlin, Düsseldorf, Kopenhagen und Tokio auf. Als gefragter Konzertsänger mit umfangreichem Repertoire gastierte er in Brüssel, Hamburg, Madrid, München, Paris, Sao Paulo und beispielsweise Wien sowie bei den großen Festivals. Er wirkte bei diversen Funk- und Fernsehaufnahmen mit und legte  mehrere Einspielungen auf CD und DVD vor. In Würzburg stand Lukas unter anderem mit Wotans Abschied zuletzt beim ersten Sinfoniekonzert der Spielzeit 2007/08 auf der Bühne – bei der heutigen Operngala wird diese Arie ebenfalls wieder erklingen.