Produktionen am Mainfranken Theater:
Jesus Christ Superstar

​Seite zurück

Pascale-Sabine Chevroton

Pascale-Sabine Chevroton absolvierte ihre Tanzausbildung  an der Rheinischen Musikhochschule in Köln und schloss neben ihrem Tanzdiplom auch ein Studium der Psychologie an der Universität Reims ab. Als Tänzerin war sie unter anderem am Theater Nordhausen, am Staatstheater Meiningen, am Aalto-Theater Essen und am Stadttheater Freiburg engagiert gewesen.

Seit 1999 ist die gebürtige Französin als Regisseurin und Choreografin in Österreich, Deutschland, Frankreich und in der Schweiz tätig. Ihre Arbeiten, unter anderem La Traviata, La Fille du Régiment, Carmen, Suor Angelica, Il Prigionero, Die Lustige Witwe, Destino Tango, führten sie unter anderem an das Stadttheater Bern, Volkstheater Wien, Theater Ronacher Wien, Konzerthaus Wien, Theater Pforzheim, Landestheater Coburg, Staatstheater Wiesbaden, Theater Lübeck, Theater und Orchester Heidelberg, Theater St. Gallen, Wuppertaler Bühnen, Theater Erfurt sowie an die Opéra National de Montpellier und die Opéra de Nice. Zu ihren jüngsten Inszenierungen im Musiktheaterbereich gehören auch zahlreiche Musicalproduktionen, darunter Cabaret, Der Kuss der Spinnenfrau, My fair lady, Jekyll & Hyde, West Side Story, Evita und Sunset Boulevard.

Jesus Christ Superstar ist ihre erste Regiearbeit am Mainfranken Theater.