Produktionen am Mainfranken Theater:
Nabucco

​Seite zurück

Madeleine Boyd

Madeleine Boyd absolvierte ein Studium im Fach "Theatre Design" am Central St. Martins College of Art and Design in London, das sie im Jahr 2001 abschloss. Als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin übernahm sie die Ausstattung für zahlreiche Produktionen an europäischen Theater- und Opernhäusern. Zu ihren bisherigen Stationen gehören unter anderem das Teatro Real in Madrid, die Royal Danish Opera in Kopenhagen sowie das Royal Opera House Covent Garden, London. Weitere Engagements führten sie nach Florenz, Malmö, Dublin, New York und Tel Aviv. In Deutschland waren ihre Arbeiten unter anderem am Staatstheater Braunschweig (Hexenjagd, Rigoletto), Theater Augsburg (Turandot), Landestheater Coburg (Fidelio) und am Staatstheater Oldenburg (Die Hochzeit des Figaro) zu sehen.

Madeleine Boyd war 2007 Finalistin des European Opera Directing Prize für ihr Designkonzept von Rusalka (Regie: Alessandro Talevi). Sie arbeitet regelmäßig mit Thaddeus Strassberger zusammen.

Als Kostüm- und Bühnenbildnerin von Verdis Nabucco ist sie erstmals am Mainfranken Theater Würzburg zu Gast.