Produktionen am Mainfranken Theater:
Der Tod und das Mädchen / Requiem

​Seite zurück

Verena Hemmerlein

Vere­na Hemm­er­lein stu­dier­te Büh­nen- und Kostüm­bild an der Kunst­aka­de­mie Düs­sel­dorf und wur­de Meister­schü­le­rin von Prof. Karl Kneidl. Sie ent­warf Büh­nen­bild und Kostü­me für Oper, Bal­lett, Schau­spiel und Mu­si­cal unter anderem für das Mu­sik­the­a­ter im Re­vier, das Opern­haus Hal­le, die The­a­ter Augs­burg und Ba­den bei Wien, die Deut­sche Oper am Rhein und das Te­atro Real in Ma­drid. Am Staats­the­a­ter Nürn­berg ent­warf sie für zahl­rei­che Bal­let­te von Goyo Mon­te­ro Büh­nen­bild und Kostü­me, da­run­ter Rom­eo und Ju­lia. Für diese Produktion mit der Compania Nacional de Danza gestaltete sie am Teatro Real Madrid Bühne und Kostüme. Sie wurde in "Dance Europe" als "Beste Wiederaufnahme 2013" nominiert.

Wei­te­re Pro­duk­ti­o­nen entstan­den unter anderem mit den Re­gis­seu­ren Ro­sa­mund Gil­mo­re, And­re­as Ba­es­ler, Bettina Lell und mit den Cho­re­o­gra­fen Ja­mes Sut­her­land, Douglas Lee, Te­rence Koh­ler und Silvana Schröder. Am Main­fran­ken The­a­ter ge­stal­te­te sie zu­letzt Büh­ne und Kostü­me für die Ur­auf­füh­rung Der Step­pen­wolf in der Re­gie und Cho­re­o­gra­fie von Anna Vita.

Vere­na Hemm­er­lein war Ri­chard Wag­ner Sti­pen­di­a­tin und wur­de mit dem Kul­tur­för­der­preis der Stadt Würz­burg aus­ge­zeich­net. In der Kri­ti­ker­um­fra­ge der Deut­schen Büh­ne wur­de Cin­de­rel­la am Staats­the­a­ter Nürn­berg in der Ka­te­go­rie "He­raus­ra­gen­der Bei­trag zur ak­tu­el­len Ent­wick­lung von Büh­nen­bild/ Kostüm/ the­a­tra­ler Raum­si­tu­a­ti­on" no­mi­niert. Am The­a­ter Augs­burg er­hielt Rom­eo und Ju­lia den Pub­li­kums­preis als "Bes­te Pro­duk­ti­on 2015".