Maximilian Argmann

Bereits als Kind trat Maximilian Argmann, nachdem er im Alter von neun Jahren in den Windsbacher Knabenchor aufgenommen worden war, in vielen Konzerten als Knaben- und Tenorsolist auf. Seit 2007 ist der Tenor an der Hochschule für Musik Würzburg eingeschrieben. Er ist Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung Bayreuth und war im Jahr 2010 Preisträger des Armin-Knab-Wettbewerbs Würzburg.

Seine Diplomprüfung in den Fächern Konzert und Musiktheater legte der Tenor im Juni 2012 ab und führt seitdem seine Ausbildung im Studiengang „Master of Music in Performance“ fort.

Neben zahlreichen solistischen Auftritten in Konzerten unter anderem in Würzburg, Bamberg, Bad Homburg, Chemnitz, Heidelberg und Hannover stand er auch schon mehrfach auf verschiedenen Theaterbühnen. So gastierte er bereits am Mainfranken Theater Würzburg, am Theater Stralsund, bei den Bayreuther Festspielen, am Theater Koblenz, an der Oper Leipzig sowie am Meininger Theater.