Davit Bassénz

Der Armenier Davit Bassénz stammt aus einer Künstlerfamilie. Seine Tanzausbildung begann er an der Staatlichen Ballettschule in seiner Heimat, wo er unter anderem von Tatevik Gharibyan und Hovannes Divanyan unterrichtet worden ist.

Im Jahr 2007, im Alter von dreizehn Jahren, wurde er nach Deutschland eingeladen, um seine Ausbildung an der John Cranko Schule in Stuttgart fortzusetzen. Zu seinen damaligen Lehrer gehören Nicola Biasutti und Petr Pestov. 2013 schloss er sein Studium erfolgreich ab. Anschließend trat er sein Engagement am Mainfranken Theater Würzburg an und ist tanzte seitdem als festes Mitglied der Balletttruppe in zahlreichen Produktionen.

Er arbeitete unter anderem mit Choreographen wie Anna Vita, Roberto Scafati, Can Arslan, Ivan Alboresi, Armen Hakobyan und Demis Volpi.