Felipe Soares Cavalcante

Der Brasilianer Felipe Soares Cavalcante studierte von 2005 bis 2007 Tanz an der Ballettschule in der brasilianischen Hauptstadt. Im Anschluss daran vervollständigte er seine Ausbildung von 2007 bis 2009 am Europa Ballettkonservatorium im österreichischen St. Pölten. Unterricht erhielt er unter anderem bei Sergej Alexandrow und Nadejda Alexandrowa, beides Solisten des Tschaikowski Perm Balletts, bei Sabina Horn, Solistin des Kirow Balletts, bei Michael Fichtebaum, dem Leiter des Europa Ballettkonservatoriums und bei Fabíola Ambrósio, Solist des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Workshops besuchte er unter anderem bei Bernd Bienert, dem ehemaligen Ballettdirektor der Oper Zürich, und bei Renato Zanella dem ehemaligen Ballettdirektor der Wiener Staatsoper. In Brasilien war er unter anderem in Der Nussknacker und in Romeo und Julia auf der Bühne zu erleben. In der Spielzeit 2010/2011 war er als Balletteleve am Würzburger Dreispartenhaus engagiert und stand in allen Ballettproduktionen dieser Saison auf der Bühne. Seit der Spielzeit 2011/2012 gehört er als festes Mitglied der Ballettcompagnie zum Ensemble des Mainfranken Theaters Würzburg.

Felipe Soares Cavalcante war unter anderem als Sostratos in Dyskolos – Der Menschenfeind in den Kammerspielen, als Othello im gleichnamigen Ballett von Anna Vita nach der Tragödie von William Shakespeare und in Youri Vámos Ein Sommernachtstraum sowie in Anna Vitas Choreografie von Cyrano de Bergerac zu erleben.