Produktionen am Mainfranken Theater:
Was ihr wollt
Messias

​Seite zurück

Herbert Schäfer

Herbert Schäfer, geboren 1968 in Bonn, besuchte bis 1994 die Otto-Falckenberg-Schauspiel-Schule in München. Nach seinem ersten Engagement am Ulmer Theater, arbeitete er auch am Staatstheater Schwerin, am Theater Freiburg, am Zürcher Schauspielhaus und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Weitere Stationen waren das Bayrische Staatsschauspiel, das Theater Fürth sowie Bregenz.

Unter den klassischen Bühnenfiguren, in denen der Schauspieler seither zu sehen war, gehören unter anderem Rollen wie Hamlet oder Richard III. Aber auch in modernen Stücken steht er regelmäßig auf der Bühne, darunter Sarah Kanes Gesäubert und Vekemans Gift. Darüber hinaus wirkte er in diversen Film- und TV-Produktionen mit und spielte in Serien wie Doppelter Einsatz, SK Kölsch, Die Wache und Rosenheimcops sowie in den TV- und Kinofilmen Scheidung für Fortgeschrittene, Zeppelin, Eines Tages und dem Tatort mit. Auch als Sprecher ist Herbert Schäfer seit mehreren Jahren tätig. Neben etlichen Hörspielen, diverse Hörbüchern und unzählige Radio-Feature unter anderem beim Hörverlag, dem NDR und dem BR, vertonte er auch Videospiele und arbeitete als Kommentar-Sprecher bei Dokumentationen unter anderem bei ARTE, ARD, SWR und WDR sowie als Erzähler bei Spielfilmen.

In der Spielzeit 2016/17 gab Herbert Schäfer in Ich Zarah oder das wilde Fleisch der letzten Diva sein Würzburger Debüt. Für die Produktion Messias, die in der Spielzeit 17/18 ihre Wiederaufnahme feiert, wechselt er erstmals ins Regiefach. Zudem ist er in dieser Spielzeit in Was ihr wollt wieder als Darsteller zu erleben.