Martin Liema

Martin Liema studierte von 2006-2010 Schauspiel an der an der Otto-Falckenberg-Schule in München.

Während des Studiums spielte er in verschiedenen Produktionen an den Münchner Kammerspielen, am Bayerischen Staatsschauspiel und am Volkstheater München. Dabei arbeitete er mit Regisseuren wie Dieter Dorn (Der Kaufmann von Venedig), Christian Stückl (Die Ziege) und Matthias Günther (Ümit und Predrag) zusammen. Während und nach Abschluss seines Studiums wirkte Martin Liema an zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. Er war unter anderem in Margarethe von Trottas Vision, der Fernsehserie Hubert und Staller oder zuletzt dem Münchner Tatort (Die letzte Wiesn, Regie: Marvin Kren) zu sehen. Der Polizeiruf 110 - Schuld, in dem Martin Liema neben Matthias Brandt spielte, wurde 2013 mit dem Deutschen Schauspielerpreis in der Kategorie Ensemble ausgezeichnet.

Am Mainfranken Theater Würzburg wird er mit der Spielzeit 2016/17 festes Ensemblemitglied.