Donnerstag, 06. Oktober 2016:

Nathan der Weise

"... eine starke Gesamtleistung eines souverän aufspielenden Ensembles..." So lautet das Fazit des Onlineportals TheaterNETZ zu der Schauspielproduktion Nathan der Weise.

Donnerstag, 06. Oktober 2016:

Letzte Vorstellung am 17.2.

"... ein für Augen und Ohren hinreißendes und bemerkenswertes Gesamtkunstwerk ..." So beschreibt die Main-Post die Opernproduktion Die Hugenotten von Giacomo Meyerbeer.

Montag, 26. September 2016:

Gelungener AUFTAKT!

Nach mehrwöchiger Sommerpause öffnete das Mainfranken Theater am 25. September erstmals seine Türen wieder und begrüßte bei seinem AUFTAKT! zahlreiche Theaterfreunde aus der Region. Den Höhepunkt des Tages bildete das abendliche Festprogramm im Großen Haus, bei dem traditionell auch die Übergabe des Spendenschecks des Theater- und Orchesterfördervereins erfolgte. In seiner Ansprache betonte der Erste Vorsitzende Bruno Forster, um wie vieles ärmer Würzburg ohne sein Mainfranken Theater und sein Philharmonisches Orchester wäre. Intendant Markus Trabusch nahm dankend den Scheck von über 260.000 Euro entgegen. Mit dieser Summe unterstützt der Theater- und Orchesterförderverein, dessen Engagement seit Jahren ungebrochen ist, die künstlerische Arbeit des Mainfranken Theaters in der Spielzeit 16/17.

Freitag, 09. September 2016:

Vorverkaufsbeginn

Unsere Theaterkasse hat wieder geöffnet. Ab sofort haben interessierte Theaterfreunde die Möglichkeit, direkt vor Ort für alle Vorstellungen der Spielzeit 16/17 Karten zu erwerben.

Freitag, 09. September 2016:

STRAMU

Nach dem Erfolg der Vorjahre präsentiert das Philharmonische Orchester Würzburg auch beim diesjährigen STRAMU-Festival einen der Programmhöhepunkte der Veranstaltung. Am Samstag (10. September) ab 13 Uhr werden die Musikerinnen und Musiker im Ehrenhof des Rathauses bekannte Melodien des Konzertrepertoires zum Besten geben. An der Seite von Generalmusikdirektor Enrico Calesso stellt sich die neue Erste Kapellmeisterin am Mainfranken Theater, Marie Jacquot, dem Würzburger Publikum als Dirigentin vor.