Kooperationen

  • Shakespeare-Gesellschaft

Die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft wurde 1864 gegründet. Sie ist eine der ältesten literarischen Gesellschaften Europas und hat ca. 2.000 Mitglieder. Sie fördert die Auseinandersetzung mit den Werken William Shakespeares in all ihren Aspekten und stützt sich dabei auf enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Schule und künstlerischer Praxis. „Brush up your Shakespeare – Tagung für Lehrende und Shakespeare-Freunde“ ist im Herbst 2017 ein besonderes Highlight der Shakespeare-Gesellschaft Deutschland, das in Würzburg stattfindet. Durch die Zusammenarbeit mit Maria Eisenmann (Anglistik, Uni Würzburg) und Vanessa Schormann (Deutsche Shakespeare Gesellschaft) gibt es bereits im Vorfeld der Tagung einen intensiven inhaltlichen Austausch mit den Akteuren des Mainfranken Theaters. Während der Tagung werden die Teilnehmenden die Inszenierung Was ihr wollt von Sigrid Herzog am Mainfranken Theater besuchen. Im Anschluss an die Vorstellung am 24. November gibt es ein öffentliches Nachgespräch im Foyer des Theaters.

Termine
23. & 24.11. | Burkardushaus Würzburg

Anmeldung & Information
www.shakespeare-gesellschaft.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Universität Würzburg

Die plattformX pflegt in vielen unterschiedlichen Bereichen, einen Austausch mit den Studierenden, Lehrenden und Gruppen der Universität Würzburg. So gab es in der vergangenen Spielzeit nicht nur einen Austausch mit studentischen Theatergruppen. Vielmehr gab es Vorstellungsbesuche von Forschungsseminaren, die speziell vor- und nachbereitet wurden, Besuche von Regie-Teams in universitären Veranstaltungen oder einen Vortrag an der juristischen Fakultät. Unser Ziel ist es, solche Aktivitäten weiter auszubauen. Dramaturgie und Theaterpädagogik sowie Intendanz freuen sich auf Ihre Anfrage.

Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • Stadtbücherei

Gemeinsam bereiten Stadtbücherei und Theaterpädagogik zusätzlichen Lesestoff in den Theaterkoffern zu ausgewählten Produktionen der Spielzeit vor. Die Theaterkoffer stehen für Sie in der Stadtbücherei zur Ausleihe bereit.

  • Adolph-Kolping-Schule

Die 6. Klasse und die Theaterpädagogik befassen sich in einem Theaterprojekt mit dem Thema Gefühle. Wie beeinflussen sie unsere alltägliche Kommunikation? Wie können wir Gefühle mit Gesicht und Körper ausdrücken?

 

logo shakespeare  logo stabue quer 4c  logo domschule  logo kolping