Getanzt "in einem Stil zwischen klassisch und modern" erzeugt der "zweiteilige Ballettabend eindrucksvolle Bilder", berichtet das Online-Portal O-Ton und betont, dass mit Der Tod und das Mädchen / Requiem ein "bemerkenswerter" und "außergewöhnlicher" Doppelabend auf den Spielplan gesetzt wurde.