Aktuelle Informationen

Der Theater- und Orchesterförderverein heißt alle neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mainfranken Theaters in Würzburg herzlich willkommen. Wir wünschen ihnen sehr, dass sie sich in Mainfranken wohlfühlen werden und mit Freude und Elan ihre neue Arbeit hier beginnen können.

 

22.03.2017

Rund 90 Mitglieder konnten bei der Orchesterhauptprobe mehrere Beobachtungen und Erfahrungen zugleich machen:

1. wie aktuell die Rock-Oper von Andrew Lloyd Webber nach über 40 Jahren immer noch oder wieder geworden ist.
2. wie passgenau sie sich in das Spielzeit-Motto dieser Saison "Religion" einfügt und eine biblische Geschichte aus einer anderen Perspektive zeigt. Sowie:
3. wie das gesamte Ensemble unseres Drei-Sparten-Hauses das vernetzte Arbeiten beherrscht. Kurz vor dem Aufführungsende wurde die Hauptprobe unterbrochen. Nach Abarbeiten der gewünschten Korrekturen sollte die Probe an einem früheren Zeitpunkt fortgesetzt werden. Ab dem Moment konnten wir interessierten Zuschauer beobachten, wie die Bühne, die Darsteller, Musiker, Tänzer und Komparsen, die Beleuchtung, das Bühnenbild, die Ausstattung, die Bühnen-Rockband und vieles mehr Schritt für Schritt auf den neuen Aufsetzpunkt zurück gefahren wurde. Erst als alles synchronisiert an derselben Stelle der Rockoper seinen Platz gefunden hatte und miteinander wieder im Einklang war, führte die erste Kapellmeisterin Marie Jacqout die Probe zu ihrem fulminanten Ende.

So etwas Einmaliges (für uns Theaterfreunde!) können Sie nur als Mitglied in unserem Förderverein erleben!

 

 

24.04.2017

Mitglieder unseres Fördervereins „sehen, hören und wissen früher mehr“! So auch am 24.04.2017 als wir auf Einladung der Theaterintendanz eine der letzten Bühnenproben vor der Premiere am 29.04.2017 miterleben durften. Die Probe begann mit dem zweiten Teil des Ballettabends zu Mozarts Requiem.

Es war atemberaubend den kraftvollen Chor und die Solisten links und rechts der Bühne auf zwei Etagen singen zu hören – direkter kann ein Publikum mit Musik nicht berührt werden (in des Wortes mehrfacher Bedeutung!). Zusammen mit dem Philharmonischen Orchester unter der Leitung des GMD Enrico Calesso tanzte die gesamte Compagnie in perfekter Synchronisation von Bewegung, Musik, Gesang, Licht und Emotion.

Da der GMD noch einigen internen Probenbedarf bei dem Ballett Der Tod und das Mädchen sah, wurde der zweite Teil der Probe ohne Gäste fortgesetzt, wofür wir mehr als volles Verständnis haben! Es ist ohnehin ein großes Privileg als Mitglied des Fördervereins derart ungehindert so oft „hinter die Kulissen schauen zu dürfen“.

An alle Leser: Versäumen Sie auf gar keinen Fall zu beobachten, was man mit einem vielbeinigen bühnengroßen Tisch alles machen kann!

 

02.05.2017

Der Theater- und Orchesterförderverein wurde 1967 in Nachfolge des Theaterbauvereins gegründet und am 02.05.2017 zu seinem 50. Geburtstag durch das gesamte Mainfrankentheater mit dem Galakonzert „Frühlingszauber“ reich beschenkt!

Der Vorstand und alle Mitglieder bedanken sich sehr für die großzügige Aufmerksamkeit und die damit verbundene äußerst wohlwollende Anerkennung! Intendant Markus Trabusch führte uns mit seiner kurzweiligen Moderation durch einen vom Frühlingszauber durchwobenen Abend mit dem Philharmonischen Orchester unter der Leitung von GMD Enrico Calesso und der stv. GMD Marie Jacquot. Silke Evers und Roberto Ortiz bereicherten unser Klangerlebnis mit ihren kraftvollen, dynamischen Stimmen und ihren charmanten Auftritten. Da Capo!

Einzig unser Vorsitzender, Bruno Forster, und seine liebe Frau, denen dieser Abend in ganz besonderer Weise gewidmet war, mussten aus persönlichen Gründen leider fehlen. Wir wünschen beiden von ganzem Herzen, dass sich ihre Sorgen recht bald und vollständig im Frühlingszauber auflösen!

Unser 1. Stellvertreter Prof. Dr. Ulrich Konrad übernahm die Festansprache und sprach mit wohlgesetzten, heiteren aber auch aufklärenden Worten über den Nutzen angeblich nutzloser Dinge wie der Musik. Gott sei Dank haben wir sie die „Schönen nutzlosen Künste“!

 

zurück zum Seitenanfang