Gemeinsam gegeneinander

Kritik von Jacqueline Braun | Eine Frau, die nervös Kisten und Schubladen öffnet, schließt und neue öffnet; auf der anderen Seite eine Frau, die liest – unzählige Bücher türmen sich auf und neben ihrem Tisch. Die beiden Frauen befinden sich auf einer Bühne, eigentlich soll jedoch ein Ozean zwischen ihnen…

Weiterlesen

Würzburger Stadtrat gibt grünes Licht für Theatersanierung

Mainfranken Theater Wuerzburg; Foto: Nik Schölzel

Nach der einstimmigen Beschlussfassung im Werkausschuss hat jetzt auch der Würzburger Stadtrat grünes Licht für die Erweiterung und Sanierung des Mainfranken Theaters Würzburg gegeben. Grundlage für diesen Beschluss ist die Machbarkeitsstudie zur Theatersanierung, die in den vergangenen Monaten in weiteren Vorplanungen ausgearbeitet wurde. Dazu gehören unter anderem die Einrichtung eines…

Weiterlesen

Magnolienzeit – ein Rechercheprojekt unter der Leitung von Tjark Bernau

Eindrücke aus dem Probenprozess von Friederike Lange  Friederike Lange ist seit Ende November 2017 Regie- und Dramaturgiehospitantin bei der Produktion Magnolienzeit am Mainfranken Theater. Ab sofort berichtet sie aus ihrer persönlichen Perspektive in kurzen BLOG-Schlaglichtern von dem Probenprozess. Wer die Probebühne IV des Mainfrankentheaters betritt, findet sich in einer eigenen…

Weiterlesen

Auf den Spuren der Steine

Bodenerkundungen vor dem Mainfranken Theater

Nein, die Bauarbeiten zur Sanierung des Mainfranken Theaters haben noch nicht begonnen. Nach mehreren bereits erfolgten Probebohrungen finden im Rahmen der Vorplanung zur Sanierung aktuell weitere Bodenerkundungen im Foyer und vor dem Haus statt. So soll unter anderem überprüft werden, wie der Baugrund und beispielsweise die Statik der Säulen im…

Weiterlesen

Die Schule der Liebenden

Kritik von Tabea Görlich | Wie weit würden Sie gehen um zu erfahren, ob ihre Frau Ihnen treu ist? Nach dem Besuch von „Così fan tutte“ hoffentlich nicht so weit wie die Freunde Ferrando (Roberto Ortiz) und Guglielmo (Daniel Fiolka). Die jungen Offiziere sind so überzeugt von der Beständigkeit ihrer…

Weiterlesen

Ein irgendwie vollkommener Augenblick

Kritik von Jacqueline Braun | Als einen vollkommenen Augenblick beschreibt eine Mutter Jahre später den Tod ihres Kindes im Krankenhaus. Der Vater fasst diesen Moment und die Vergangenheit mit seiner Exfrau nach zehn – oder neun Jahren – ein kleiner Streitpunkt, wie sich herausstellen wird – drastischer zusammen: Sie haben…

Weiterlesen

Ewiges Warten

Kritik von Ulrike Meyer | Eine Frau, ein Mann, ein Warteraum. Warten, schweigen, schwelgen, tasten, Vorwürfe, Streit, Zusammenfinden, Auseinandergehen – mit Gift. Eine Ehegeschichte findet ein berührendes Stück Raum, über die Kammer hinaus zum Nachdenken und Mitfühlen anzuregen. Mehr als zehn Jahre nach dem Tod des gemeinsamen Sohnes treffen Sie…

Weiterlesen

Theaterpreis 2017

Bariton Daniel Fiolka wurde für seine künstlerischen Leistungen mit dem diesjährigen Theaterpreis gewürdigt. Im Rahmen des Konzerts zum Jahreswechsel am 30. Dezember im Mainfranken Theater verlieh der Theater- und Orchesterförderverein Würzburg außerdem einen Sonderpreis an den scheidenden Beleuchtungsobermeister Walter Wiedmaier. Der Tänzer Davit Bassénz wurde mit einem Förderpreis geehrt.

Weiterlesen